Männervesper

Brauchen wir Mission bei uns? - Zum Glauben einladen in der Erlebnisgesellschaft

Pfarrer Werner Schmückle (rechts)

Pfarrer Werner Schmückle (Mitte)

Referent beim traditionellen Männervesper in der Machtoslheimer Lindenhalle war Pfarrer Werner Schmückle, Leiter des Amtes für missionarische Dienste der evangelischen Landeskirche in Württemberg. Dekan Klaus Schwarz sprach ein Grußwort.

Männer im Gespräch

Männer im Gespräch

Schmückle erinnerte daran, dass Mission im Auftrag Jesu begründet sei. Die heutige Gesellschaft brauche Gott, Menschen bräuchten Hoffnung. Als konkrete missionarische Aktivitäten stellte er beispielhaft Glaubenskurse und das Zelt der Evangelischen Landeskirche vor. Außerdem empfahl er, den Gottesdienst neu zu entdecken in seiner missionarischen Ausstrahlungskraft. Dabei helfe eine verstärkte Beteiligung von Gemeindegruppen. Im Gottesdienst gehe es darum, die Sehnsucht zu leben, denn das Heilige sei für moderne Menschen wieder interessant.

 

Neben dem Vortrag gab es Gelegenheit, beim Vespern miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

Kontakt: Evang. Pfarramt Machtolsheim