Auf Augenhöhe - neue Wege der Mission in Lateinamerika

Den Horizont erweitern durch Begegnungen mit Christinnen und Christen in Brennpunkten Lateinamerikas wollten rund 60 Gäste beim Forum Lateinamerika in Merklingen.

Forum in Merklingen

Forum in Merklingen

In dialogischer Form stellten Pfarrer Heinrich Hauerstein und fünf Referenten die Workshops vor: Pfarrer Silfredo Dalferth sprach über die evangelische Kirche in Brasilien "Mit den Armen das Evangelium teilen"; Pfarrer Fritz Held erläuterte sein Verständnis von Ökumene in seiner Arbeit bei "Barrio Ulm"; Pfarrer Reiner Kalmbach berichtet über seine Arbeit in Argentinien, unterstützt von argentinischen Freiwilligen, "Diaspora in der Diaspora"; Pfarrer Ulrich Widmann setzt seinen Akzent über Evangelium und Kultur, Verhältnis von Mission und traditioneller Religion in Mittelamerika unter dem Titel "Jesus und Maximon". Pfarrer Ulrich Hirsch, Geschäftsführer des Gustav-Adolf-Werkes, berichtete zusammen mit vier Jugendlichen, die ein Jahr in Brasilien im Freiwilligendienst verbracht hatten, über die Arbeit des  Gustav-Adolf-Werks.

Forum in der Gemeindehalle Merklingen

Forum in der Gemeindehalle Merklingen

Musikalisch gestalte die Kirchenmusik Merklingen den Nachmittag. Pfarrer Hauerstein dankte allen Mitwirkenden. Ein besonderes Dankeschön galt am Ende allen Konfirmandinnen und Konfirmanden, sowie allen Kirchengemeinden des Kirchenbezirks für Ihre Opfer und Spenden für die Arbeit des Gustav-Adolf-Werkes in den vergangenen Jahren. Es kamen mehr als 10.000 Euro zusammen und Pfarrer Hauerstein überreichte einen symbolischen Scheck an Ulrich Hirsch

 

Kontakt: Pfarramt.Merklingendontospamme@gowaway.gmx.de