Neuer Ergebnis- und Spendenrekord beim 319:115

Die Mannschaften beim 24-Stunden-Kick: Evang. Jugendwerk (links) gegen Evang. Seminar Blaubeuren (zum Vergrößern hier klicken!)

Die Mannschaften beim 24-Stunden-Kick: Evang. Jugendwerk (links) gegen Evang. Seminar Blaubeuren

Spielszene beim 24-Stunden-Kick am Kloster Blaubeuren (zum Vergrößern hier klicken!)

Voller Einsatz beim 24-Stunden-Kick (Aufnahme: Tillmann Eisinger)

Das wahrschenlich längste Fussballspiel der Welt fand von Samstag, 16. Mai 12 Uhr bis Sonntag, 17. Mai, 12 Uhr auf dem Sportplatz beim Kloster Blaubeuren statt. Dazu ein interessantes Rahmenprogramm mit prominenten Gästen, Musik, Mitmach-Aktionen, Tombola und internationalen Spezialitäten.

In einem einseitigen Spiel feierte das Jugendwerk einen historischen Sieg. Zum ersten Mal gelang einer Mannschaft ein 200-Tore-Vorsprung und ein dritter Sieg in Folge. Lediglich die Tor-Bestmarke des Seminars von 332 Toren wurde knapp verfehlt. Den größeren Respekt ernteten jedoch die tapferen Verlierer, die dennoch die ganze schwere Nacht hindurch bis zum bitteren Ende durchhielten und vielleicht haderten, aber nicht aufgaben. Der Torrekord führte zugleich zu einem Spendenergebnis von über 18.000 Euro - auch das ist Rekord!

 

Bilder vom 24-Stunden-Kick 2009:

Bildergalerie

 

Weitere Informationen: www.24-stunden-kick.de

Kontakt: infodontospamme@gowaway.24-Stunden-Kick.de

Das Hilfsprojekt

Stadionzeitung als Download (PDF, ca. 2 MB)

Helfen mit Begeisterung!

Begeistertes Publikum beim 24-Stunden-Kick

Begeistertes Publikum beim 24-Stunden-Kick

Der 24-Stunden-Kick ist nicht einfach das längste Fußballspiel Deutschlands. Er ist viel mehr. Das Spiel zwischen dem Evang. Jugendwerk und dem Evang.-theol. Seminar Blaubeuren begeistert die Menschen durch so viel Einsatzfreude und Durchhaltewillen, soviel Spektakel und Spannung. Deshalb nutzen wir den Kick, um Spenden zu sammeln für Hilfsprojekte in Argentinien.

 

Seit Jahren unterstützen wir ein Altenheim und ein Heim für Straßenkinder in der Region Rio Negro. Im Mittelpunkt stehen langfristige Investitionen, welche die laufenden Kosten senken können. In diesem Jahr wollen wir weiterhin dafür sammeln, dem Altenheim einen kleinen Erweiterungsbau zu finanzieren. Durch die Aufstockung könnte sich das Heim künftig selbst tragen.

 

Weitere Informationen zum
Hilfsprojekt

Der Ort

Aufnahme des Hartplatzes am Kloster Blaubeuren

Hartplatz am Kloster Blaubeuren (Aufnahme: Simon Anhorn)

Ort des Geschehens ist der Hartplatz unterm Klosterturm im Blaubeurer Klosterhof. Er bietet eine einzigartige Atmosphäre für diesen Anlass und liegt auch nur einen Steinwurf vom berühmten Blautopf entfernt.